< vorhergehender Beitrag

SERIE: Was Kliniken als Arbeitgeber attraktiv macht

Teil 3: Vorarlberg, Tirol und Salzburg


Foto: istockphoto/Jack F.

Vorarlberg

Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft m.b.H., www.khbg.at, www.landeskrankenhaus.at

Generelle Situation

Sowohl für Famulaturen und KPJs während des Studiums als auch für die Basisausbildung nach dem Studium – die Vorarlberger Landeskrankenhäuser sind beliebt. Famulatur- und KPJ-Anfragen sind mindestens ein Jahr im Voraus zu stellen – für die Innere Medizin und die Chirurgie noch früher. Über Bewerbungen von fertig ausgebildeten Fach- und Allgemeinmedizinern freuen wir uns. Wir sind stets auf der Suche nach neuen engagierten Mitarbeitern.
Zudem profitieren wir auch von der AustroDoc, der Karriere- und Berufsmesse für angehende Mediziner.
Das ist eine gemeinsame Initiative aller neun österreichischen Landesholdings als attraktive Arbeitgeber im Land. Besonders erfolgreich ist auch unsere WANTED-Kampagne für Jungärzte, mit der wir seit 2012 auf uns im Westen als Ausbildungsstätte aufmerksam machen. Und das erfolgreich – die Sujets überzeugen.

Angebote rund um Aus-, Weiter- und Fortbildung

Im Verbund der Vorarlberger Landeskrankenhäuser kann die gesamte medizinische Ausbildung absolviert werden: So kann die Basisausbildung monatlich begonnen werden und wird durch verpflichtende Workshops, in denen Inhalte des Rasterzeugnisses vertieft werden, ergänzt. Die weitere medizinische Ausbildung erfolgt mit Fokus auf die fachliche Ausbildung. Das heißt: Ausbildungsärzte werden beispielsweise von administra-
tiven Tätigkeiten durch Arzt- und Dokumentationsassistenten entlastet und ein einheitliches Tätigkeitsprofil dient dazu, sich auf die eigene Ausbildung zu konzentrieren; Blutabnahme und Infusionen werden vorwiegend vom Pflegepersonal durchgeführt. Darüber hinaus werden Notarztkurs und Sonografiekurs bezahlt. Ausgebildete Ärzte können häuserübergreifende Weiter- und Fortbildungsangebote nutzen, die in einem Fortbildungskalender im Intranet für alle einsehbar sind. Unsere Aus-, Weiter- und Fort­bildungs­angebote werden stets weiterentwickelt. Ein zusätzliches Angebot haben bereits bei uns arbeitende Jungärzte erfolgreich kreiert: den Turnusärztekongress, der den Einstieg in den klinischen Alltag unterstützen soll. Die praxisorientierten Workshops und die theoretischen Sessions zu wichtigen medizinischen Themen mit Fokus auf den ersten Arbeitsjahren werden sehr gut angenommen.

Angebote für die Lebenswelt der Bewerber

Wir sind stolz darauf, dass im Vorjahr alle fünf Vorarlberger Landeskrankenhäuser die Auszeichnung „Familienfreundlicher Betrieb“ erhalten haben. So werden in allen Vorarlberger Landeskrankenhäusern Möglichkeiten der Kinderbetreuung angeboten, in Feldkirch, Rankweil und Bregenz besteht ein betriebseigener Kindergarten, in Hohenems und Bludenz bestehen Abkommen mit kinderbetreuenden Institutionen. Darüber hinaus verfügen wir über ein gewisses Kontingent an Personalwohnungen, die wir an unsere Mitarbeiter vermieten. Sollte dies bereits ausgeschöpft sein, unterstützen wir bei der Wohnungssuche. Die KA-AZG-Wochenarbeitszeit von 48 Stunden haben wir bereits flächendeckend in unseren Landeskrankenhäusern eingeführt. Überstunden werden vollständig dokumentiert und die Abgeltung erfolgt entweder als Zeitausgleich oder finanziell über eine Überstundenpauschale.  Wir bieten unseren Ärzten attraktive Karrieremöglichkeiten durch unser Kaderarztmodell. Neben unseren weiteren Sozialleistungen wie der betrieblichen Gesundheitsförderung oder dem Personalrestaurant besticht Vorarlberg durch die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten. Ob sportlich, kulturell oder kulinarisch: Vorarlberg liegt im Herzen Europas und hat zwischen Bodensee und Piz Buin, unserem höchsten Berg, einiges zu bieten.

Tirol

Tirol Kliniken GmbH, www.tirol-kliniken.at

Generelle Situation

Für die Basisausbildung und für die meisten Sonderfachausbildungsstellen haben wir ausreichend qualifizierte Bewerber. Es gibt aktuell noch einige wenige Fächer, die nicht im Fokus der Aufmerksamkeit junger Ärzte stehen. Diese bewerben wir derzeit aktiv.

Angebote rund um Aus-, Weiter- und Fortbildung

Die tirol kliniken bieten eine versierte Ausbildung nach einem festgelegten Ausbildungsplan. Zudem verfügen wir über ein eigenes Simulationszentrum zur Unterstützung in der Sonderfachausbildung sowie interprofessionelle Teamtrainings. Neben einem umfassenden Onboarding mit mehrtägigem Schulungsprogramm nehmen junge Ärzte auch an wöchentlichen Fortbildungen teil. Zusätzlich steht jedem Arzt ein definiertes Budget für Fortbildungen zur Verfügung. Unser berufsbegleitendes Personalentwicklungsprogramm „MOVE“ begleitet alle neuen Ärzte bestmöglich in den ersten Jahren im Unternehmen. Schlüsselqualifikationen werden vermittelt, wobei ein besonderer Stellenwert auf kommunikative Kompetenzen gelegt wird.
Die tirol kliniken garantieren Ausbildung aus einer Hand! Es gibt eine zentrale Stelle, die die gesamte Koordination der Ausbildung übernimmt – das Zentrum für Ärztliche Ausbildung. Wir garantieren zudem eine große Fächerauswahl, ermöglichen das Kennenlernen mehrerer Häuser unterschiedlicher Dimensionen und sind zudem Universitätsstandort. 

Angebote für die Lebenswelt der Bewerber

Die tirol kliniken bieten eine Vielfalt an Arbeitszeitmodellen (Teilzeit, Sabbatical), was eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht. Eine Kinderkrippe und ein eigener Kindergarten für unsere Mitarbeiter mit großzügigen Öffnungszeiten (ganzjährig) schaffen mehr Flexibilität. Weiters bieten wir für unsere Mitarbeiter vier Wochen Kinderferienbetreuung an. Betriebswohnungen stehen ebenfalls direkt in Kliniknähe zur Verfügung. Unsere hauseigene Kantine versorgt die Mitarbeiter mit täglich frisch zubereiteten Gerichten. Darüber hinaus gibt es diverse Vergünstigungen sowie ein vielfältiges Sportangebot durch beispielsweise einen eigenen Klinik-Sportverein.

Salzburg

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH, www.salk.at

Generelle Situation

Die Bewerbersituation ist sehr gut, Hearings finden monatlich statt. Durch ein aktives Bewerbungsmanagement werden Stellen nur dann ausgeschrieben, wenn benötigt. So können Wartezeiten bei Bewerbern möglichst reduziert werden und ein Dienstantritt ist bei entsprechender Qualifikation relativ zeitnah möglich.

Angebote rund um Aus-, Weiter- und Fortbildung


Dazu gehören regelmäßige Fortbildungsreihen an den Kliniken, klinikübergreifende Fortbildungen zu Themen der Basisausbildung, verpflichtendes Simulationstraining und zehn Tage Fortbildungsurlaub für alle Ärzte für externe Fortbildungsveranstaltungen. Außerdem gibt es einen Fördertopf zur Finanzierung dieser Fortbildungen – rund 50 % der Kosten werden übernommen. Alle Angebote an Forschung und Weiterbildung an der PMU können genutzt werden. Wir bieten unseren Mitarbeitern eine Vielzahl an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen innerhalb und außerhalb des Unternehmens sowie Sabbaticals und Bildungskarenzen. Gerne genutzt wird aber auch ein besonders Angebot für unsere Mediziner: Sie können ihr Know-how bei einer Fellowship (Auslandsjahr) erweitern – eine Win-win-Situation für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Angebote für die Lebenswelt der Bewerber

Der Betriebskindergarten im Uniklinikum betreut ganzjährig Kinder von ein bis zehn Jahre, zusätzliche Plätze gibt es in Kinderbetreuungseinrichtungen in der näheren Umgebung um das Krankenhaus. Dienstwohnungen sind an allen Standorten vorhanden. Nach Vereinbarung kann die Arbeitszeit auf die individuelle Situation angepasst werden (z. B. wenn Kinder extern betreut werden) – die Öffnungszeiten im Betriebskindergarten sind den Dienstzeiten angepasst. Bei Bedarf kann auch im Nachtdienst betreut werden. Forschungsmöglichkeiten am Uniklinikum, gutes Betriebsklima, attraktive Mitarbeiterkonditionen bei Unternehmenspartnern, Weiterbildungsangebot und ein attraktives Freizeitangebot ergänzen die Liste der Vorteile.


FACHÄRZTIN/ARZT (OBERÄRZTIN/ARZT) FÜR INNERE MEDIZIN

Vorarlberger Landeskrankenhäuser [zur Ausschreibung]

__________________________________

FACHÄRZTIN/FACHARZT FÜR THORAXCHIRURGIE (M/W/D)

Krankenhaus Nord - Klinik Floridsdorf [zur Ausschreibung]

__________________________________

FACHÄRZTIN/FACHARZT OPHTHALMOLOGIE 80-100%

Focus Laser Augenklinik Zürich [zur Ausschreibung]

__________________________________

FACHÄRZTIN/FACHARZT FÜR ANÄSTHESIE UND INTENSIVMEDIZIN

Krankenhaus Nord - Klinik Floridsdorf [zur Ausschreibung]

__________________________________

LEITENDE/R ÄRZTIN/ARZT DIAGNOSTISCHE RADIOLOGIE 100%

Spital Wallis [zur Ausschreibung]

Kooperationspartner